Computerspiele

Zocken auf dem PC – Games für deinen Windows Computer – Apple taugliche Spiele

8. September 2009

PC Spiele laut Microsoft nicht mehr wichtig

Nach einer Marktanalyse Microsofts Ende vergangenen Jahres, ist die Bedeutung von Computerspielen in der Videospielbranche stark zurück gegangen. So konzentriert sich Microsoft jetzt fast ausschließlich auf die Entwicklung von Titeln für die XBOX 360 und vernachlässigt die Computerspieler.
Dadurch erhofft sich Microsoft den Verkauf der Konsole anzukurbeln und die Gamergemeinschaft auf Konsolen umzulenken. Denn während das Onlinespielen auf PC und PS3 umsonst ist, verlangt Microsoft eine sogenannte Gold Mitgliedschaft, welche mit ca. 50€ im Jahr zu finanzieren ist – es ist also im Gegensatz zum PC ein profitables Geschäft.
Ob die Vernachlässigung einer großen Spielergemeinschaft allerdings zur erhofften Profitsteigerung beiträgt, bleibt abzuwarten. Fakt ist allerdings auch, dass die XBOX 360 Konsole bereits schon für knappe 200€ zuhaben ist, die Beispielsweise durch Briefgold schnell zusammen sind.
Welche Konsole durch den Erlös bei Briefgold allerdings gekauft wird, bleibt immer noch die Entscheidung des Endverbrauchers, denn für die PS3 Konsole zahlt man zurzeit zwar ca. 100€ mehr, allerdings gestaltet sich der Onlinemodus dann auch kostenfrei.

Kein Kommentare

Bislang keine Kommentare.

RSS feed für die Kommentare zu diesem Eintrag.

Sorry, aber Kommentare können z.Zt. nicht abgegeben werden.