Computerspiele

Zocken auf dem PC – Games für deinen Windows Computer – Apple taugliche Spiele

Kindertaugliche Computerspiele

Kindertaugliche Computerspiele sind auf jedem Elternabend ein heiß diskutiertes Thema. Es gibt Eltern, die ihren Kindern den Umgang mit Computerspielen sowie Spielekonsolen und dergleichen einfach verbieten. Diese Lösung mag zwar kurzfristig helfen, langfristig gesehen erhöht sie jedoch nur den Reiz von Computerspielen. Ganz schlecht ist dabei, dass Eltern sich die Kontrolle über die Computerspiele ihrer Kinder so ganz nehmen, da diese bei so einem Verbot einfach heimlich spielen.

Auch Kindertaugliche Computerspiele sind kein Kinderparkplatz!

Aber wie erkennt man ein Kindertaugliches Computerspiel? Gibt es Kriterien anhand deren man ein ein Spiel als Kindertaugliches Computerspiel von einem absolut ungeeigneten unterscheiden kann?
Ein erstes Kriterium ist die FSK- Angabe, mit der jedes Computerspiel, aber auch Videos gekennzeichnet sind,;es ist unbedingt darauf zu achten dass Kinder nur die Spiele spielen die für ihr Alter zugelassen sind. Der Inhalt der Spiele ist auf die jeweilige Altersgruppe abgestimmt, so sind Spiele für ältere Kinder für Kleine durchaus schwer zu verdauen.

Im Inhalt eines Kindertauglichen Computerspiels, sollte es nicht in erster Linie darum gehen, möglichst schnell auf etwas zu schießen, auch wenn man nur mit einem Häschen spielt, das Karotten wirft. Vielmehr sollten Eltern darauf achten, dass Kinder Spiele angeboten bekommen, die sie zum Mitdenken und Mitmachen anregen und sie zum Tun anregen.

Aber es braucht nicht nur ein Kindertaugliches Computerspiel, es braucht auch Eltern die verantwortlich damit umgehen. Das heißt ganz praktisch das Eltern, die Spiele ihrer Kinder kennen sollten um mit ihnen darüber sprechen zu können. Dass Kinder nicht alleine vorm Computer geparkt werden, auch wenn es sich um ein Kindertaugliches Computerspiel handelt. Und ganz wichtig: die Spielzeit muß begrenzt sein!