Computerspiele

Zocken auf dem PC – Games für deinen Windows Computer – Apple taugliche Spiele

Games für Kinder

Unter der Bezeichnung „Games für Kinder“ verstehen Eltern und andere Erziehungsberechtigte primär Computerspiele. Auf dem deutschen Markt gibt es eine Menge von sehr empfehlenswerten Games für Kinder. Besonders sind solche hervorzuheben, die auf witzige und unterhaltsame Art wichtige Lerninhalte transportieren. So können diese Art von Games für Kindern, bei kontrolliertem Konsum, eine Bereicherung in der Förderung von Kindern aller Altersstufen sein.

Kinder spielen am Computer

Erfreulich ist, dass die Entwickler von Games für Kindern immer mehr Wert darauf legen, dass ihre Spiele nicht nur zum passiven Konsum anregen. So geben Computerspiele heute so viele Anreize zu Beschäftigung, dass Kinder nicht nur rumsitzen und in einen Bildschirm starren, sondern sich körperlich und geistig bewegen. Vergessen wird bei der Diskussion bei Games für Kinder oft, dass es noch eine andere Art von ihnen gibt. Eine die ganz ohne Strom und die neueste Technik auskommt und trotzdem allen Spielern Spaß macht.

Gemeint ist das gute alte Brettspiel. Bei keiner anderen Art von Games für Kinder lernen Kinder soviel wichtiges an sozialer Interaktion. Mit anderen Spielen heißt sich an Regeln halten, sein Gegenüber wahrnehmen, abwarten können, Rücksicht nehmen, sich selbst zurücknehmen. Und fair gewinnen, aber auch verlieren, lernen. Ein Gesellschaftsspiel spielen zu können ist wegen dieser ganzen positiven Effekte von großer Wichtigkeit für Kinder. Es gibt auf dem Markt eine Vielzahl von Gesellschaftsspielen für Kinder. Als Kauf- und Orientierungshilfe bieten sich die Auszeichnungen „Spiel des Jahres“ und „Spiel gut“ an, diese Prädikate werden von erfahrenen Lehrern und Pädagogen verliehen, so dass man mit Sicherheit ein gutes Spiel erwirbt. Zudem fördern Gesellschaftsspiele das gemeinsame Spiel von Eltern mit ihren Kinden.